Trauttmansdorff in Südtirol

Ein Ort, zwei Highlights: Gärten und Touriseum

Durch bunte Gartenlandschaften streifen, unter Palmen liegend auf schneebedeckte Berge blicken oder mit dem wohl größten Tourismusflipper der Welt spielen: In Trauttmansdorff ist vieles möglich…

Schon von weitem leuchtet einem gelb und imposant Schloss Trauttmansdorff entgegen, umgeben von einer 12 ha großen Gartenanlage mit Pflanzen aus aller Welt. Im Schloss selbst befindet sich das Südtiroler Landesmuseum für Tourismus, kurz Touriseum. In lebendig inszenierten Räumen erzählt es mit einem Augenzwinkern 250 Jahre Tourismusgeschichte.

In Trauttmansdorff ist vieles möglich und auch 2021 wieder so einiges los. So feiern die Gärten von Schloss Trauttmansdorff in der neuen Gartensaison ihren 20. Geburtstag. Seit der Eröffnung 2001 wurden sie sowohl national als auch international ausgezeichnet und stetig erweitert: 2005 um die Aussichtsplattform „Matteo Thun’scher Gucker“, dann folgten der Verbotene Garten, die Botanische Unterwelt und das Glashaus – 2016 schließlich der Garten für Verliebte. Heute ziehen die Gärten gemeinsam mit dem Touriseum jährlich hunderttausende BesucherInnen an und überraschen mit spannenden Events, kuriosen Sonderausstellungen und verschiedenen Jahresthemen.

2021 stehen die Gärten ganz unter dem Jahresthema Biodiversität 2021 und zeigen wie wichtig biologische Vielfalt für Mensch, Tier und Pflanze ist. Die BesucherInnen begeben sich in der neuen Gartensaison auf einen Spaziergang durch vielfältige Gartenlandschaften, stoßen dabei auf bunte Blumenwiesen, alte Gemüsesorten und brummende Insekten. Hier und dort erfahren sie mehr über bunte Vögel, schlaue Wespen und fleißige Bienen. Und sie lernen, was im Kleinen für die biologische Vielfalt getan werden kann. Im ganzen Garten verteilt finden sich wissenswerte Informationen, kuriose Fakten und hilfreiche Tipps. Das Touriseum zeigt 2021 die Sonderausstellung „Packen, schleppen, rollen – Reisegepäck im Wandel der Zeit“. Sie beleuchtet die Auswirkungen der Veränderung in der Mobilität und im Reiseverhalten auf die treuen Reisebegleiter über die letzten Jahrhunderte.

 

Informationen und Öffnungszeiten:

www.trauttmansdorff.it