Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte –

Ein eiserner Schatz

Die Völklinger Hütte ist das erste Industriedenkmal der Hochindustrialisierung, das zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde. Die aktuelle Ausstellung „Mon Trésor“ fragt in spektakulärer Weise: Was ist ein Schatz?

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist das einzige Eisenwerk dieser Epoche, das vollständig erhalten ist. Die Besucherwege führen zu Meilensteinen der Technikgeschichte wie dem weltweit einmaligen Erzschrägaufzug, der Sinteranlage und den ebenfalls einmaligen Gebläsemaschinen. Wo ab dem späten 19. Jahrhundert bis 1986 Schornsteine qualmten und ohrenbetäubender Lärm den Arbeitsalltag bestimmte, finden heute hochkarätige Kulturereignisse statt. 

Die Großaustellung „Mon Trésor. Europas Schatz im Saarland“ ist schlüsselfertig eingerichtet. Sie eröffnet unmittelbar nach Ende des aktuellen Lockdowns und ist dann bis zum 27. Juni 2021 zu sehen. „Mon Trésor“ präsentiert bedeutende Schätze aus dem Saarland sowie seinen Nachbarländern. Der Titel „Mon Trésor“ ist dabei wörtlich zu nehmen. „Mein Schatz“, das kann ein Gegenstand sein, ebenso aber ein Baum, Tier oder Mensch. Für die BesucherInnen stellt sich damit die Frage: Was ist wann warum bedeutend? Und was ist mir persönlich wirklich wichtig? 


mehr Infos zur Ausstellung