Celle Wochenmarkt Altstadt
Celle Wochenmarkt Altstadt - ©morgensraus.com

Celle - Stadt mit Charme und Charakter

Das dichteste Fachwerkensemble der Welt, moderne bauhaus-Architektur, das Welfenschloss mit seinem Schlosstheater, klassische und moderne Museen, dazu ein vielfältiger Mix aus Kultur, Gastronomie  – Celle ist eine Stadt der Kontraste und begeistert mit vielen inhabergeführten Geschäften auch als Einkaufsstadt mit Flair.

Alles echt?

Celle ist keine Filmkulisse. Hier ist alles echt. Die rund 500 aufwendig restaurierten und denkmalgeschützten Fachwerkhäuser bilden eines der dichtesten Ensembles der Welt.  Die Altstadt mit dem Schloss und dem Hoppener Haus, einem der prächtigsten Fachwerkhäuser der Stadt, oder das Neue Rathaus, ein imposantes Backsteingebäude aus dem 19. Jahrhundert, sind Zeugnisse aus sieben Jahrhunderten Stadtgeschichte.

Fachwerk trifft Bauhaus

Celle ist aber mehr als die Altstadt mit ihrem spätmittelalterlichen Fachwerk und dem Flair der Welfenresidenz. Celle steht ebenso für moderne Architektur und „Neues Bauen“. Beim Thema Bauhaus ist Celle auf Augenhöhe mit Weimar oder Dessau. Mit Otto Haesler wirkte hier einer der weltweit bedeutendsten Siedlungsarchitekten, dessen Stil die Stadtentwicklung und das Gesicht des modernen Celle bis heute prägt. Auf geführten Touren durch die historische Altstadt oder durch charakteristische Bauhaus-Siedlungen wie der „Italienische Garten“ werden Celles Geschichte und Geschichten lebendig.

Nachhaltigkeit aus Überzeugung

Celle ist Norddeutschlands erste nachhaltige Stadt und seit 2017 zertifiziert. Viele Hotels, Geschäfte, die Congress Union oder das Celler Badeland haben sich verpflichtet, Umwelt und Ressourcen zu schonen. Und es werden immer mehr. Viele inhabergeführte Geschäfte achten nicht nur auf Nachhaltigkeit, sondern leben sie aus Überzeugung.