„Rettet die Reisebusunternehmen!“

  • 50 Teilnehmer
  • Gespräch mit Minister Aiwanger
  • Busreisen ab 30. Mai in Bayern wieder erlaubt

Für den 12. Mai 2020 rief der Landesverband Bayerischer Omnibusunternehmen (LBO) seine Mitglieder zu einer Demo-Aktion in Form eines Buskorsos in München auf. Die Busunternehmer fordern schnelle finanzielle Hilfen sowie eine baldige Öffnung des Reisebusverkehrs, zeitlich gleichlaufend mit der Hotellerie.

Auch wir waren vor Ort und haben mit einigen Unternehmern sprechen können. Was bei allen Befragten deutlich wurde – ihnen fehlt eine klare Perspektive für ihr Unternehmen. Sie fühlen sich von der Politik vergessen.

Die gute Nachricht folgte bereits am selben Abend: Die Reisebusse dürfen ab 30. Mai wieder Gäste transportieren, beispielsweise zu den Hotels (in Bayern!) die bis dahin wieder geöffnet haben.

Interviews mit einigen Busunternehmern:

Der Konvoi setzt sich in Bewegung – Richtung Wirtschaftsministerium

Interview mit Birki-Reisen 

Interview mit Schnabel Bustouristik

Interview mit Omnibus Höher

Interview mit HZ Reisen

Interview mit Frankenland Reisen

Interview mit Bengel Reisen